Mietfahrzeuge Spielmann
Über uns
Fahrzeuge
Leistungen
Partner
Kontakt


   

Mietbedingungen PKW

Im Folgenden finden Sie die aktuell gültigen Mietvertragsbedingungen (Stand 1.1.2014). In der schriftlichen Ausfertigung des Mietvertrages werden darüber hinaus noch weitere Details wie zum Beispiel Mietdauer, Fahrzeugtype, Art der KFZ-Versicherung sowie Mietpreis vereinbart.

Überlassungsdauer

a) Der Mietvertrag ist für den festgelegten Zeitraum zu den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Tarifen abgeschlossen. Der Tarif bleibt für die gesamte Dauer des Mietvertrags unverändert.
b) Die Verrechnung erfolgt jeweils Tagesweise, gerechnet vom Zeitpunkt der Übergabe.
c) Für den Fall eines Zahlungsverzuges verpflichtet sich der Mieter zur Zahlung von 12% Verzugszinsen p.a. und einmalig € 20,-- Spesen.
d) Der Vermieter ist berechtigt, das Mietverhältnis mit sofortiger Wirkung aufzulösen, wenn der Mieter mit seinen Zahlungsverpflichtung in Verzug ist oder der Vermieter begründetet Gefahr für sein Eigentum sieht.

Benützung des Fahrzeuges

Der Mieter verpflichtet sich, über die Behandlung und Führung des Fahrzeuges eingehend unterrichten zu lassen. Etwaige Kosten für durch unsachgemäße Behandlung des Fahrzeuges (entgegen der Bedienungsanleitung des Herstellers) hervorgerufene Schäden hat der Mieter in voller Höhe zu tragen. Die Treibstoffkosten (inkl. MwSt.) gehen zu vollen Lasten des Mieters.

Die eigenmächtige Erteilung von Reparaturaufträgen durch den Mieter ist untersagt. Bei abgestellten Fahrzeugen sind Türen und Fenster ordnungsgemäß zu sichern und zu versperren.

Das Abschleppen oder Schieben anderer Fahrzeuge durch das überlassene Fahrzeug ist ausnahmslos verboten. Zuwiderhandlungen gegen dies Vertragsbestimmungen haben den Verlust der Versicherungsdeckung zur Folge. Bei Zuwiderhandlungen ist der Mieter auch zum Ersatz des gesamten am Mietfahrzeug entstehenden Schadens ohne Rücksicht auf die Verschuldensfrage verpflichtet.

Im Fahrzeug gilt absolutes Rauchverbot, Beschädigungen durch den Transport, wie etwa Schiausrüstung oder sonstiger Gegenstände werden dem Kunden ausnahmslos und in voller Höhe  in Rechnung gestellt. Das Fahrzeug ist bei Rückgabe sauber und vollgetankt nach telefonischer Vereinbarung zu retournieren. Bei Nichteinhaltung werden pauschal € 60 (inkl. 20%MwSt.) für die Endreinigung verrechnet.

Weitergabe des Fahrzeuges

Die Weitervermietung des Fahrzeuges, die Überlassung des Fahrzeuges oder der Verfügungsgewalt über diesen (insbesondere durch Überlassung der Wagenschlüssel) an nicht im Mietvertrag genannte Personen, die gewerbliche Personenbeförderung, sowie die Teilnahme an motorsportlichen Veranstaltungen und die Ausbildung von Fahrschülern ist verboten.

Verwaltungsstrafen

Die Verantwortung für Verstöße gegen ein gesetzliches oder behördliches Verbot trägt ausschließlich der Mieter. Der Mieter haftet weiter auch für etwaige Folgen aus ungesetzlichen Handlungen im In– und Ausland. Macht sich der Mieter einer Verwaltungsübertretung schuldig, so hat er, neben der Zahlung der verhängten Strafe in voller Höhe auch den Verwaltungsaufwand des Vermieters ebenfalls in voller Höhe zu begleichen. Tut er dies nicht, so hat der Vermieter das Recht zur sofortigen Vertragsauflösung.

Zahlungsbedingungen

Das vereinbarte Nutzungsentgelt laut vereinbarten Tarifs ist für die gesamte Mietdauer entsprechend dem Pkt. III zu entrichten. Wird der Mietvertrag nach Punkt 1a rechtzeitig verlängert, ist der Tarif für die verlängerte Dauer bei der Stelle sofort zu bezahlen, bei welcher die Verlängerung beantragt wurde. Falls dies nicht geschieht, ist der Vermieter berechtigt, das Fahrzeug sofort einzuziehen. Der Mieter verzichtet hiermit ausdrücklich auf die Geltendmachung eines Zurückbehalterechtes und auf das Recht, mit allfälligen Gegenforderungen aufzurechnen.

Für den Fall, dass der Mieter ihm aufgrund eines Verkehrsunfalles zustehende Schadenersatzansprüche bis zur vollen Höhe der anlaufenden Mietwagenkosten zahlungshalber an die MSP24 Mietfahrzeuge Spielmann abtritt, ist das gesamte Nutzungsentgelt gegen Vorlage der Mietwagenrechnung zur Zahlung fällig. Bezahlt der Unfallgegner oder dessen Haftpflichtversicherung auf Grund einer vom Mieter unterfertigten Abtretungserklärung das vereinbarte Nutzungsentgelt nicht oder nicht gänzlich, so hat der Mieter den Rechnungsbetrag samt vereinbarter Verzugszinsen ab Rechnungslegung zu bezahlen uns allfällige Eintreibungskosten zu ersetzen.

Versicherungen

Das zur Miete überlassenen Fahrzeug ist wie folgt versichert (Zutreffendes wird auf dem Mietvertrag entsprechend angekreuzt):

O  Haftpflicht          O  Vollkasko          O  Teilkasko

Der Mieter verpflichtet sich im Falle eines Unfalles diesen bei der zuständigen Polizeidienststelle zur Anzeige zu bringen und für eine ordnungsgemäße Unfallaufnahme zu sorgen. Weiters ist der Mieter verpflichtet über Anfrage des Vermieters diesem unverzüglich eine entsprechende Schadensschilderung mit den erforderlichen Daten zur Verfügung zu stellen und an der Aufklärung des Unfallherganges mitzuwirken. Darüber hinausgehende Schäden und nicht von der Haftpflichtversicherung gedeckte Schäden gehen zu Lasten des Mieters, sofern den Vermieter kein Verschulden trifft.

Sollte bei dem gegenständlichen Mietfahrzeug keine Kaskoversicherung bestehen hat der Mieter alle sämtliche von ihm verursachten Schäden dem Vermieter zu ersetzen. Besteht bei dem gegenständlichen Mietfahrzeug eine Kaskoversicherung verpflichtet sich der Mieter bei einer Abrechnung über die Kaskoversicherung den dem Vermieter entstehenden Kaskoselbstbehalt in Höhe von € 400,00 binnen einer Frist von 10 Tagen ab Vorschreibung zu ersetzen. Dem Mieter obliegt die Beweislast, dass er den Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig und auch nicht schuldhaft verursacht hat.

Sonstige Vertragsbestimmungen

Die Vertragsteile erklären, dass es keine mündlichen Nebenabreden zu diesem Vertrag gibt, Gültigkeit hat nur das schriftlich Dargelegte. Für allfällige Änderungen und Nebenabreden ist die Schriftlichkeit Voraussetzung. Dies gilt insbesondere auch für jedes Abgehen von diesem Schriftformerfordernis. Alle Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag sind von den Vertragsparteien auf ihre jeweiligen Rechtsnachfolger zu überbinden.

Für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird im Wege einer Gerichtsstandvereinbarung nach § 104 JN die Zuständigkeit des Bezirksgerichtes Silz vereinbart.

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen des vorstehenden Vertrages, bzw. dessen Vertragsbestandteile, unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich in diesem Falle, eine etwa unwirksame Klausel durch eine wirksame Vereinbarung zu ersetzen, die dem Vertragszweck und dessen Durchführung entspricht, also von den Vertragsparteien so gewollt gewesen wäre, wenn sie die Unwirksamkeit der Regelung gekannt hätten.

   
Simple Fade Slideshow Theme - Jssor Slider, Slideshow with Javascript Source Code
content slider

So erreichen Sie uns:

Mietfahrzeuge Spielmann
See 83a
A-6414 MIEMING
Tel.: 0660 / 8250840
info@msp24.at

Unsere Öffnungszeiten:

Da sich Notfälle nicht an
Öffnungszeiten halten, sind wir
24 Stunden und 365 Tage
im Jahr für Sie erreichbar.

So finden Sie uns:


http://www.map-embed.com/de/
 
 
Allgemeine VertragsbedingungenMietbedingungen LKWDisclaimerDatenschutzImpressum